News

Danke an die fleissigen Läufer!

Der Spendenlauf mit TauroLock zu Gunsten der K.i.s.E. e.V. war ein voller Erfolg. Die fleissigen Jogger und Wanderer haben 1397,16€ für unseren Verein erlaufen. Wir sagen von Herzen: vielen Dank!

____________________________________

Das BMFSFJ ermöglicht eine “Corona-Auszeit für Familien”

Die “Corona-Auszeit für Familien” ermöglicht Familien mit kleineren und mittleren Einkommen oder mit Angehörigen mit einer Behinderung einen kostengünstigen Familienurlaub. Rauskommen, Durchatmen, Auftanken nach der Corona-Zeit bei einem kostengünstigen Aufenthalt in einer Einrichtung der Familienerholung. Genauere Informationen findet ihr hier

Wenn ihr euch durch den Lageplan klickt findet ihr tatsächlich noch Orte mit freien Kapazitäten. Ihr müsst euch natürlich dahinter klemmen, da die Nachfrage sehr groß ist. Wir wünschen euch viel Erfolg und einen schönen Urlaub!

______________________________________________________________________________

ONLINE TREFFEN FÜR MITGLIEDER UND INTERESSIERTE

Wir treffen uns jeden letzten Freitag im Monat um 20.00 Uhr um uns online auszutauschen, Fragen zu stellen und über Sorgen und Freuden zu berichten.

Bei Interesse bitte bei Caroline anmelden. caroline.vondahl@kise-ev.de

Diesen Monat, am 29.10. um 20.00 Uhr veranstalten wir ein Mitglieder und Interessierten Treffen das erstmal Themen offen ist. Bisher haben sich immer schnell interessante Fragerunden entwickelt. Wir sind gespannt und freuen uns auf euch.

______________________________________________________________________________

Helft uns und tätigt eure geplanten amazon Einkäufe bei smile.amazon. Mit jedem Einkauf den ihr für K.i.s.E. e.V. tätigt, spendet Amazon ein paar Cent an uns. Wir sagen Danke, denn jeder Cent zählt.

______________________________________________________________________________

Poesie:

Welcome to Holland by Emily Perl Kingsley

When you’re going to have a baby, it’s like you’re planning a vacation to Italy. You’re all excited. You get a whole bunch of guidebooks, you learn a few phrases so you can get around, and then it comes time to pack your bags and head for the airport. Only when you land, the stewardess says, ‘Welcome to Holland.” You look at one another in disbelief and shock, saying, “Holland? What are you talking about? I signed up for Italy.” But they explain that there’s been a change of plan, that you’ve landed in Holland and there you must stay. “But I don’t know anything about Holland!” you say. ‘I don’t want to stay!”

But stay you do. You go out and buy some new guidebooks, you learn some new phrases, and you meet people you never knew existed. The important thing is that you are not in a bad place filled with despair. You’re simply in a different place than you had planned. It’s slower paced than Italy, less flashy than Italy, but after you’ve been there a little while and you have a chance to catch your breath, you begin to discover that Holland has windmills. Holland has tulips. Holland has Rembrandts.

But everyone else you know is busy coming and going from Italy. They’re all bragging about what a great time they had there, and for the rest of your life, you’ll say, “Yes, thats’s what I had planned.”

The pain of that will never go away. You have to accept that pain, because the loss of that dream, the loss of that plan, is a very, very significant loss. But if you spend your life mourning the fact that you didn’t get to go to Italy, you will never be free to enjoy the very special, the very lovely things about Holland.

______________________________________________________________________________